ADAC Hessen-Thüringen Jugend-Kart-Slalom 2014 29.06.2014

&

ADAC Hessen-Thüringen PUKY Tretcar-Slalom 2014 29.06.2014

 

Hier gibt's die Ausschribungen und Ergebnisse.

8. Vorlauf zu Hessen-Thüringen-Meisterschaft beim AMC Hungen

Auch dieses Jahr veranstaltete der AMC Hungen einen Vorlauf zur ADAC Hessen-Thüringen-Meisterschaft im Kartslalom. Am Sonntag fuhren insgesamt 71 Kinder und Jugendliche um die Podestplätze. Der anspruchsvolle Kurs sorgte für ein spannendes Rennen. Neben der gefahrenen Zeit waren die Pylonenfehler entscheidend für den Erfolg, denn eine umgeworfene Pylone handelt dem Fahrer 2 Strafsekunden ein, was bei einer Rundenzeit von um die 32 Sekunden -und Entscheidungen im Hundertstelsekundenbereich- einige Plätze kosten kann. Wer den Parcours fehlerfrei absolvierte, konnte schon einmal stolz auf sich sein!

Die Klasse 1 startete unter durchaus schwierigen Bedingungen: das Wetter spielte nicht mit und anstatt, wie gewünscht, strahlendem Sonnenschein, erschwerten eine nasse Strecke und immer wieder kurze, kleine Schauer die Fahrt. Fehlerfreie Fahrten erforderten unter diesen Bedingungen ein sehr gutes Gefühl für das Kart und die Strecke.

Rene Pascal Muth (MSC Horlofftal) setzte sich mit zwei fehlerfreien Läufen gegen Lara-Marleen Briegel (AMSC Polheim) und Nils Hofmann (MSC Rockenberg) mit 3 Pylonenfehlern durch. Auf Platz vier folgte Tobias Haug (MSC Wächtersbach) vor Paul Kleinhans, Jannik Weber und Niklas Leiser.

In der Klasse 2 errang Julian Sauerbier trotz 2 Strafsekunden den ersten Platz vor seiner Vereinskollegin Janina Burkard (AC Schlitz). Louis Rommel (AMSC Polheim) erfuhr sich den dritten Platz vor Jolina Peter (MSC Langgöns).  Jan Busse (AMC Hungen) erreichte den siebten Platz.

Die Klasse 3 ging mit insgesamt 22 Fahrern an den Start und war damit stärkste Klasse des Tages. Zu Beginn war die Strecke noch leicht nass, trocknete im Verlauf aber ab, sodass Starter diesmal von einer hohen Startnummer profitieren konnten. Die ersten Plätze waren hart umkämpft, durchsetzen konnte sich Jonas Gausmann (AMSC Polheim).

Besonders dramatisch wurde es bei Platz zwei und drei: Maximilian Waldeck und Justin Kronhardt (beide AMC Hungen) hatten in Summe die gleiche Zeit gefahren, letztendlich entschied der schnellere Einzellauf von Maximilian das Duell. Auch Platz vier war nur einen „Hauch“ langsamer: 7 Hundertstel-Sekunden trennten Lea Garten (AMSC Polheim) vom dritten Platz.

In Klasse 4 waren die Wetter- und Streckenverhältnisse dann wieder sehr konstant, sodass der Einfluss der Startnummer eigentlich nicht mehr gegeben war. Daniel Mrozek (MSC Rockenberg) konnte sich mit 0,55 Sekunden Vorsprung vor dem Zweiten, Benjamin Fischer (MC Hünfeld), behaupten. Pascal Burkard und Daniel Sauerbier (beide AC Schlitz) teilten sich  die Plätze drei und vier. Platz zehn belegte Jan-Michel Müller (AMC Hungen).

Die Königsklasse 5 legte viele schnelle  und fehlerfreie Läufe vor, weshalb ein Fehler schnell das Aus für eine Top-Platzierung bedeutete. Gewonnen hat der Gaststarter Nils Reinertz (MSC Espenau-Vellmar) vor Lukas Wilm und Robin Bartels (beide AMC Giessen). Die Plätze vier und fünf erreichten Adrian Schmeling und Moritz Wiesner vom AMC Hungen, denen Christoph-Alexander Haensch (MSC Langgöns) folgte. Maximilian Knaus erreichte Platz sieben und Marielle Busse den zehnten Platz (beide AMC Hungen).

In der abschließenden Mannschaftswertung konnte der AMC Hungen seinen Heimvorteil nutzen und belegte mit den Mannschaften „No Name“ und „Hungen Racer im KHC“ die ersten beiden Plätze. „Üüh die Pohlheimer !!!“ (AMSC Pohlheim) und „Motorsportquartett“ (MSC Rockenberg) belegten die Plätze drei und vier.

Beim zeitgleich gefahrenen Tretcar-Slalom gingen 20 Starter in 4 Klassen an den Start.

Die Schnupperklasse gewann Felix Rothauge vor Lucy Lauber und Louis Krüger.

Klasse 1 entschied David Noll vom AMC Hungen für sich und verwies Jason Orfmann und Levin Weber auf die Plätze zwei und drei.

Loisa-Fee Briegel errang den Sieg in Klasse 2, während Paul Kleinhans den zweiten Platz belegte. Jannik Weber wurde dritter.

Auch die Klasse 3 gewann ein heimischer Fahrer: Sienna Valentina Noll gewann das Rennen vor Clara Schmitt und Lara-Marleen Briegel.

Wir laden herzlich zum diesjährigen Nachtkartslalom am 15.11. ein. Dort kann man Kartslalom mal ganz anders erleben: Beleuchtete Pylonen, ein Kart mit "Scheinwerfer" und wie immer gutes Essen.

Wir freuen uns auf Euch

Mehr Infos unter: jugend.amc-hungen.de

 

Dateien:
Ausschreibung KS Beliebt
Datum 2015-Feb-16 Dateigröße 48.89 KB

Download

Ausschreibung TC Beliebt
Datum 2015-Feb-16 Dateigröße 48.99 KB

Download

AMC Hungen Ergebnisliste KS Beliebt
Datum 2015-Feb-16 Dateigröße 34.63 KB

Download

AMC Hungen Ergebnisliste TC Beliebt
Datum 2015-Feb-16 Dateigröße 21.38 KB

Download